Wir über uns

Die Kverneland Group strebt eine weltweit führende Position als profitabler Lieferant von qualitativ hochwertigen Maschinen und Dienstleistungen für die professionelle Landwirtschaft an.

Das Ziel der Kverneland Group ist es, in Zusammenarbeit mit unseren Kunden die Landwirtschaft profitabel zu gestalten. Oder anders gesagt: Wir wollen die Arbeit des Landwirts einfacher und rentabler machen, indem wir leistungsfähige und kostengünstige Maschinen und Dienstleistungen anbieten.

Das norwegische Unternehmen wurde 1879 gegründet. Die Werke der Kverneland Group befinden sich in Norwegen, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Niederlande, Italien, Russland und China. Kverneland Group hat ihre Vertriebsgesellschaften in 17 Ländern und exportieren an weitere 60 Ländern. Ende 2018 beschäftigte die Kverneland Group 2.482 Mitarbeiter von denen 74,6% außerhalb Norwegens angestellt waren. Die Kverneland Group wurde 2012 von der japanischen Kubota Corporation gekauft.

Eine Lange Tradition
Die Geschichte von Kverneland geht zurück in das Jahr 1879, als Gründer, Ole Gabriel Kverneland, seine kleine Schmiede im Dorf von Kvernaland eröffnete, 25 km außerhalb Stavangers in Norwegen. Er nannte sein Unternehmen „O.G. Kvernelands Fabrik" und begann mit der Produktion von Sensen.  Danach begann O.G. Kverneland die Produktion von kleinen Pflügen.
Kverneland blieb ein Familienunternehmen bis die Firma 1983 an die Börse ging.

Das schnelle Wachstum in den 90ern
Seit den Jahren ab 1990 begann die Kverneland Group zu expandieren, indem sie namenhafte Anbaugerätehersteller akquirierte. 

Die Vision der Kverneland Group:
Ein führender Anbieter von intelligenten und effizienten Landtechniksystemen zu sein, die zur nachhaltigen Agrarwirtschaft beitragen und im Dienste einer wachsenden Weltbevölkerung stehen.

2019 – 140 Jahre Kverneland Group
Die Kverneland Group feiert ihr 140-jähriges Bestehen als einer der weltweit führenden Herstellern von qualitativ hochwertigen Maschinen und Dienstleistungen für die professionelle Landwirtschaft.